Craniosacral Therapie

Übersicht

Craniosacral Therapie ist eine umfassende, ganzheitliche Körpertherapie. In ihr verbinden sich wissenschaftliche Erkenntnisse und intuitive, fein geschulte Wahrnehmung auf einzigartige Weise. Sanfte manuelle Impulse verhelfen während der Behandlung zu tiefgreifender Entspannung. Die natürlichen körpereigenen Heilkräfte und Ressourcen werden aktiviert, strukturelle und emotionale Spannungen können sich lösen und ganzheitliche Gesundheit wird gefördert.

Craniosacral Therapie wird bei akuten sowie bei chronischen Beschwerden angewendet und ergänzt medizinische, psychiatrische und psychologische Behandlungen. Ausserdem leistet sie einen wichtigen Beitrag in der Gesundheitsförderung. Die Behandlung wirkt auf körperlicher, emotionaler und sozialer Ebene und ist für Menschen jeden Alters geeignet.

Informationsvideo zu Craniosacral Therapie von Cranio Suisse®

Methode und Geschichte der Craniosacral Therapie

Die Craniosacrale Behandlungsmethode wurde Anfang der dreissiger Jahre von Dr. William Garner Sutherland, als Teilbereich der Osteopathie, weiterentwickelt. Sutherland fand heraus, dass in den Strukturen der Schädelknochen die Fähigkeit zu komplexen feinen Bewegungsmechanismen vorhanden ist. Er stellte fest, dass die gezeitenartigen Rhythmen im craniosacralen System als Bewegungen im ganzen Körper spürbar sind.

Sutherland stellte in seinen späten Lebensjahren weiter fest, dass der Liquor Träger einer vitalen Urenergie ist. Diese Kraft, die ein Grundprinzip des Lebendigen ist, wird durch den Liquor in alle Zellen des Körpers verteilt, bringt Vitalität und reguliert die physische und psychischen Körperfunktionen.

Das Craniosacrale System besteht aus Schädel (cranium), Wirbelsäule, Kreuzbein (sacrum), den Membranen (Gehirn- und Rückenmarkshäuten), dem Liquor (Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit) und den Nerven und Faszien, die damit verbunden sind.

Seine klinischen Forschungen zeigten, dass die Ausübung feinster Impulse auf die im Craniosacralen System zirkulierende Flüssigkeit dazu beitragen kann, fixierte Strukturen zu lösen. Feinstes taktiles Gespür ermöglicht es, diese rhythmische Bewegung wahrzunehmen und den Mustern, Strömungen und Formen im Innern des Körpers zu folgen. Störungen in den Geweben, Spannungen der Traumata lassen sich erfühlen, aber auch das vitale Potenzial der Ganzheit. Durch feine manuelle Impulse wird der Körper beim Finden seines Gleichgewichtes, seiner inneren Ordnung, unterstützt. Die blockierte Energie der Traumata löst sich und Heilung kann aus eigener Kraft geschehen.

Heute haben wir mit der Craniosacral Therapie eine ganzheitliche Behandlungsform, die sich zum Ziel setzt, dem Organismus Zugang zum körpereigenen Wissen um die ursprüngliche Gesundheit zu schaffen und damit die natürliche Fähigkeit des Körpers zur Selbstkorrektur und Selbstheilung zu stärken.

Indikationen

Craniosacral Therapie kann in jedem Moment des Lebens zur Förderung des Gleichgewichtes zwischen Körper, Geist, Seele und Umwelt beitragen. Die Schweizerische Gesellschaft für Craniosacral Therapie (Cranio Suisse®) empfiehlt Craniosacral Therapie deshalb für verschiedenste Anwendungen.

Allgemein

  • zur Unterstützung der Rehabilitation nach Unfällen, Operationen und Krankheiten
  • zur Stärkung, Harmonisierung und Förderung grösserer Beweglichkeit des Stütz- und Bewegungsapparates, z.B. bei Schleuder-, Sturz- und Stauchtraumata, orthopädischen Beschwerden, Beckenschiefstand, bei Rücken-, Schulter- und Nackenschmerzen, Muskel- und Gelenkserkrankungen
  • zur Erlangung und Verfeinerung der Selbstregulation der Organe und ihrer Aufgaben, z.B. bei Verdauungsbeschwerden, Reflux, Blasenentzündungen, Hauterkrankungen
  • bei der Förderung der Eigenregulation des Lymph- und Hormonsystems, z.B. bei Menstruations- und Wechseljahrbeschwerden, Wachstumsschmerz bei Kindern
  • bei der Regulation des vegetativen und zentralen Nervensystems, z.B. bei Schlafproblemen, Veränderungen im Gehirn und Rückenmark, Ängsten (Phobien)
  • zur Stärkung des Immunsystems, z.B. bei Sinusitis, Infektionen, Allergien
  • zur physischen und psychischen Unterstützung, z.B. bei Erschöpfungszuständen und Depressionen, Burn-Out Syndrom
  • beim Finden und Stärken von Ressourcen, z.B. in belastenden Lebenssituationen
  • beim Erforschen von Körperphänomenen und deren Linderung, z.B. Kopfschmerz, Migräne, Tinnitus
  • zur Prophylaxe und zur Erhöhung der Lebensqualität in jedem Alter

Schwangerschaft und Geburt

  • zur körperlichen und emotionalen Unterstützung in der Schwangerschaft
  • bei der Geburtsvorbereitung
  • zur Optimierung der Beckenfunktion und Entspannung des Rückens
  • bei der Betreuung von Mutter und Kind vor und nach der Geburt
  • zur Unterstützung nach schwierigen Geburtsprozessen, z.B. Zangengeburt, Saugglocke, Kaiserschnitt

Babys, Kinder und ihre Eltern

  • zur Steigerung der Zufriedenheit, z.B. bei Schreikindern, Saug- und Schlafproblemen, Bauchkrämpfen
  • zur Unterstützung bei Schädelasymmetrien und Schiefhals
  • zur Förderung der altersgerechten Entwicklung
  • zur Unterstützung des gesunden Wachstums des Bewegungsapparates, z.B. bei Skoliose, Rücken-, Nackenbeschwerden, Beckenschiefstand
  • bei Augen- und Ohrenbeschwerden, z.B. Schielen, Entzündungen
  • zur Unterstützung bei psychischen Belastungen, z.B. Schulstress, Ängsten, autistischem Verhalten, traumatischen Erlebnissen
  • bei ADS/ADHS, Konzentrationsstörungen, Lernschwierigkeiten, Legasthenie
  • bei Kopfschmerzen
  • als Begleitbehandlung bei Zahn- und Kieferregulationen
  • zur Nachbehandlung nach Unfällen, Operationen und Krankheiten

Behandlungsablauf

Es ist mir wichtig, einen Raum der Präsenz und Offenheit zu schaffen und respektvoll und wertfrei auf Ihre Persönlichkeit einzugehen, unabhängig davon, ob Sie aus medizinischen Gründen oder ganz einfach weil Sie etwas für sich tun wollen, in meine Praxis kommen.

Das erste Gespräch dient dazu, den Standort zu bestimmen, allfällige Fragen zu klären und das Behandlungsziel zu definieren. Die Behandlung dauert in der Regel 60 bis 90 Minuten. Dabei liegen Sie in bequemer Kleidung auf einer Therapieliege. Eine Behandlung kann auch im Sitzen oder bei Kindern in Bewegung erfolgen.

Monica Bollinger, Craniosacral Therapie Bern
Monica Bollinger, Craniosacral Therapie Bern
Monica Bollinger, Craniosacral Therapie Bern

Über subtilen Handkontakt mit knöchernen und membranösen Strukturen (häufig an der Wirbelsäule und am Schädel) entsteht ein Dialog mit dem gesamten Organismus. Störungen können sich zeigen und in feinen Bewegungen auflösen. Auf die aktuelle Situation abgestimmt, findet die Behandlung in völliger Ruhe statt oder wird von mir verbal begleitet. Den therapeutischen Dialog richte ich darauf aus, den Ressourcen, die in der Entspannung über Körperempfindungen spürbar sind, bewusst zu werden. Damit ist die Rückverbindung zu den inneren Quellen der Kraft auch im Alltag wieder möglich. Eine Behandlung kann Sie in einen Zustand der inneren Stille führen, wo die körperlichen und geistigen Aktivitäten zur Ruhe kommen. In diesen Momenten kann Gesundheit bewusst gespürt und damit zugänglich werden.

Am Ende der Behandlung haben Sie genug Zeit, um sich Ihres Körpers gewahr zu werden sowie Veränderungen im körperlichen, geistigen und emotionalen Empfinden nachzuspüren.

Kosten und Kostenübernahme

Eine Behandlung für Erwachsene dauert in der Regel 60 bis 90 Minuten, bei Kindern ist sie weniger lang. Der Stundenansatz beträgt 126 Franken. Die Behandlungskosten für Craniosacral Therapie werden im vertraglichen Umfang der Zusatzversicherung für Komplementärmedizin von den Krankenkassen übernommen. Überdies übernehmen die meisten Unfallversicherer die Kosten einer Craniosacral Therapie (ärztliche Verordnung).

Vereinbarte Termine, die Sie nicht einhalten können, bitte ich Sie, 24 Stunden vorher zu verschieben, da ich Ihnen diese sonst in Rechnung stellen muss.

Ich bin EMR, ASCA, VISANA und EGK anerkannt.

Liste der Krankenkassen

EMR (Stand 12/2015): Agrisano Krankenkasse AG, AMB Versicherungen, Aquilana Versicherungen, Arcosana AG, Atupri Krankenkasse, Avenir Krankenversicherung AG, Cassa da malsauns LUMNEZIANA, CONCORDIA Schweiz. Kranken- und Unfallvers. AG, CSS Krankenversicherung AG, Easy Sana Krankenversicherung AG, FKB Die liechtensteinische Gesundheitskasse, GALENOS Kranken- und Unfallversicherung, Helsana Versicherungen AG, innova Krankenversicherung AG, INTRAS, kmu-Krankenversicherung, Kolping Krankenkasse AG, KPT Krankenkasse AG, Krankenkasse Steffisburg, Krankenversicherung Flaachtal AG, Moove Sympany AG, Mutuel Krankenversicherung AG, ÖKK Kranken- und Unfallversicherungen AG, Philos Krankenversicherung AG, PROVITA Gesundheitsversicherung AG, rhenusana, Sanagate AG, sanavals Gesundheitskasse, Sanitas Krankenversicherung, Sodalis Gesundheitsgruppe, Sumiswalder Kranken- und Unfallkasse, SWICA Krankenversicherung AG, vita surselva, Vivao Sympany AG

ASCA (Stand 12/2015): Groupe Mutuel (Avenir Krankenversicherung AG, PHILOS Krankenversicherung AG, Easy Sana Krankenversicherung AG, Mutuel Krankenversicherung AG), AMB Kranken- und Unfallversicherung, Krankenkasse WÄDENSWIL, SWICA, SANITAS (Sanitas & Wincare), INTRAS, SUPRA, Vivao Sympany, Move Sympany, Rhenusana, FKB – Die liechtensteinische Gesundheitskasse

VISANA: Visana, sana24, vivacare

EGK: Eidgenössische Gesundheitskasse